Hör auf, dein Leben auszuhalten!

Wofür stehst du morgens auf? Wenn du eigentlich keine Lust hast, wenn nichts wirklich Sinn macht?
Du beschränkst dich auf das Nötigste: Mittelmäßiges Essen, mittelmäßige Beziehungen zu Freunden und Familie, mittelmäßige Arbeit … Gesundheit? mittelmäßig!

Du schaffst es immerhin durchzukommen. In den Gesichtern der anderen siehst du es und im Spiegel erkennst du auch dich selbst als Aushalter.

Über den Tellerrand blicken

Echte Lebensfreude? Zu wenig Zeit und zu wenig Energie. Später hast du Feierabend, ein Bisschen gute Zeit, ein Bisschen trinken, ein Bisschen Unterhaltung. Später ein Bisschen Urlaub. Vielleicht ist es das, wofür du morgens aufstehst.

Was ist der Sinn deines Lebens? Der Sinn des Lebens ist ein Hirngespinst. Große Ziele? Träumereien halt. Oder?

… Wer weiß, was eines Tages passiert …

Wenn du etwas findest, für das du brennst. Und wenn du einen Weg dahin erkennen würdest. Einen Weg, an den du glaubst. Dein Weg, um das, wofür du brennst, wahr zu machen. Dann würdest du dein Leben nicht mehr nur aushalten. Du würdest mit Lebensfreude aufstehen. Und schon auf diesem Weg wäre dein Leben nicht mittelmäßig.

Finde, wofür du brennst. Und suche nach deinem Weg. Hör auf, dein Leben nur auszuhalten. Du kannst den Sinn deines Leben (er)finden. Und du kannst dich auf einen Weg machen, auf dem das Leben schön ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.