„Mein Weg“ Strategie-Kurs für Jugendliche und junge Erwachsene

Überblick über den Kurs

Der Kurs „Mein Weg“ ist ein systemischer Kurs für Jugendliche und junge Erwachsene („JujE“) zur Stimulation, Klärung und Entwicklung ihrer individuellen Lebensplanung. Dabei durchdenken die JujE ein eigenes Vorhaben strategisch. Als nachhaltigen Lern- effekt fördert der Kurs grundlegende Fähigkeiten der selbständigen Lebensführung.

Damit entspricht der Kurs der leitenden Forderung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII), junge Menschen zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu erziehen.

Thema

„Mein Weg“ steht für ein Vorhaben, das einer/einem JujE wichtig ist. Im Kurs beschreibt sie/er dieses Vorhaben strategisch, d. h. mit Blick sowohl auf das Ziel und dessen Zweck, die erforderlichen Mittel und Methoden sowie auf Hindernisse und Risiken.

Methode

Zentraler Gegenstand des Kurses ist ein Arbeitsheft, das einen Fragebogen und Hilfestellungen zum Ausfüllen des Fragebogens enthält. Der Fragebogen unterstützt die JujE durch offene, auf einander aufbauende Fragestellungen, die den intellektuellen Möglichkeiten der JujE angemessen sind. So werden sie inspiriert und angeleitet, ihr eigenes Vorhaben strategisch zu verstehen. Strategisch heißt hier: Als Einheit der Elemente Ziel, Zweck, Methode, Mittel und Hindernis.

Die durch das Frageschema katalysierte Klarheit der Konzeption erhöht auch die Erfolgswahrscheinlichkeit des Vorhabens. Gleichzeitig fordert und fördert diese Form der Beschäftigung mit einem eigenen Vorhaben die Konzentration, Motivation und das Durchhaltevermögen. Die Rolle als Hauptverantwortlicher für das eigene Vorhaben stärkt darüberhinaus das Selbstbewusstsein der JujE.

Betreuer, Erzieher und Berater begleiten die JujE individuell und systemisch. Methodisch hat dies vor allem folgende Konsequenzen:

  • Die JujE entscheiden jeweils selbst, für welchen Aspekt ihres Lebens sie ein Vorhaben konzipieren.
  • Die JujE selbst sind die Experten für ihre Vorhaben. Das heißt, sie dürfen ihre Strategien in den Augen anderer „falsch“ entwickeln, Widersprüche formulieren, unrealistisch sein etc.
  • Betreuer, Erzieher und Berater stehen bereit, um zu helfen, falls die JujE selbst es wünschen. Sie können sich zu diesem Zweck am Arbeitsheft orientieren und den JujE helfen, ihre eigenen Wahrheiten zu finden.

Mit der systemischen Strategiekunde vertraute Begleitpersonen können die JujE durch weiterführendes Know-How im Umgang mit dem Fragebogen unterstützen.

Die Strategie-Schule stellt das Arbeitsheft für den Kurs „Mein Weg“ allen Interessierten kostenlos als Download zur Verfügung.


Interesse, Fragen, Kritik? Schreib uns einfach via Kontaktformular. Wir freuen uns auf deine Nachricht.

top